nb4Das Familien- und Kinderservicebüro bietet auch in diesem Jahr wieder eine Sommerferienbetreuung für (angehende) Schulkinder an.

Seit 2014 findet die Sommerferienbetreuung im Naturbad der Stadt Bassum statt. Dieses gefällt den Kindern so gut , dass wir es auch in diesem Jahr wiederholen wollen.

logorw2018In 9 der insgesamt 16 Ortschaften von Bassum entstanden auf ca. 90 Kilometern 14 Rundwanderwege, auf denen der Besucher die verschiedenen Naturräume und kulturelle Besonderheiten entdecken kann. Die einzelnen Rundwanderwege haben eine Länge von 3 bis 10 Kilometern und lassen sich z. T. auch direkt miteinander kombinieren.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (1_Wanderflyer_Bassum.pdf)1_Wanderflyer_Bassum.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1174 kB
Diese Datei herunterladen (2_Wanderflyer_Bramstedt.pdf)2_Wanderflyer_Bramstedt.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1435 kB
Diese Datei herunterladen (3_Wanderflyer_Neubruchhausen.pdf)3_Wanderflyer_Neubruchhausen.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1717 kB
Diese Datei herunterladen (4_Wanderflyer_Nordwohlde.pdf)4_Wanderflyer_Nordwohlde.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1400 kB
Diese Datei herunterladen (5_Wanderflyer_Wedehorn.pdf)5_Wanderflyer_Wedehorn.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1153 kB
Diese Datei herunterladen (6_Wanderflyer_Kulturhistorischer Pfad.pdf)6_Wanderflyer_Kulturhistorischer Pfad.pdf[Ansprechpartner: Frau Vogelberg]1005 kB

Schlechte Parkmöglichkeiten in den Innenstädten – für Handwerker ein besonderes Problem. Deshalb hat die Stadt Bassum, mit anderen Städten und Gemeinden, die Mitglieder im Kommunalverbund sind, die Regionale Handwerker-Parkgenehmigung eingeführt.

 

Das Eisenbahn-Bundesamt hat den ersten Teil des Lärmaktionsplans veröffentlicht. Der sogenannte Teil A ist im Internet über die Informations- und Beteiligungsplattform www.laermaktionsplanung-schiene.de

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Lap.pdf)Flyer_Lap.pdf[ ]1017 kB

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Stadt Bassum hat vor einigen Jahren ein Display angeschafft, mit dem wir an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet und in den Ortschaften Geschwindigkeitsmessungen durchführen. Auf dem Display erkennen die Fahrzeugführer sofort die aktuelle Geschwindigkeit.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

In Zusammenarbeit mit der IKVS (Interkommunale Vergleichssysteme GmbH) wurde diese neue Form der Haushaltsdarstellung realisiert. Es ist nun ebenfalls möglich, den kompletten Plan in interaktiver und übersichtlicher Form auf einem beliebigen Endgerät mit Internetzugang (PC, Tablet, Smartphone etc.) aufzurufen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Benutzerhandbuch Interaktiver Haushalt Bassum.pdf)Benutzerhandbuch Interaktiver Haushalt Bassum.pdf[Ansprechpartner: Frau Anke Schulz]983 kB

Abschlussführungen am 22.04.2016 in den Regionen

„Herzlich Willkommen zu unserer Städtetour …“ begann Herr Niesen seine Präsentation am Alten Warnamt in Bassum. Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits die Absolventen aus Twistringen ihre Präsentation in ihrer Stadt abgehalten und auch die Teilnehmenden aus Harpstedt haben ihr Können in ihrer Region unter Beweis gestellt.

Julia Netzel, Studentin der Hochschule Bremen, Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft, hat sich in den vergangenen Monaten mit dem Tourismus- und Freizeitangebot der Stadt Bassum beschäftigt und darüber eine Bachelor Arbeit verfasst.

Für eine klimafreundliche und damit auch lebenswerte Zukunft setzen sich die Städte Bassum und Twistringen mit der Erarbeitung eines Klimaschutz-Aktionsprogramms verstärkt ein. Damit sollen die CO2-Emmissionen deutlich gesenkt werden und spätestens im Jahr 2050 nur noch so hoch sein, dass sie als klimaverträglich gelten. Fachlich unterstützt werden die Städte bei ihrem Vorhaben von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover.